Programm

Aufgrund der aktuellen Wetterklage findet Kabarett im Garten im Saal statt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Samstag 22. Juli 2017

 

Kabarett im Garten

 (Vorverkauf läuft)

 

Wieder lädt sich Daphne de Luxe phantastische Gäste ein.

Diesmal sind Monika Blankenberg, Matthias Jung und Dagmar Schönleber dabei.  

Genießen Sie Leckereien von unserem Grill und erfrischende Getränke.

(Bei Regen wird in den Saal umgezogen)

 

Einlass 18:00 Uhr / Beginn 19:30 Uhr

Vorverkauf 25,00 € zzgl. 2,50 € Geb. / Abendkasse 29,00 € 

 

Samstag 19. August, 11.00 - 22.00 Uhr , An der Marktkirche, Hannover Altstadt

Wir machen das Programm beim Tummelplatz der Lüste.

Freitag 25. August

 

Tiki, Taki, Pudernäschen

(findet im Garten statt)

(Vorverkauf läuft) 

 

Mit dem Sommerprogramm der Pudernäschen riechen Sie das Salz des Meeres, spüren den warmen Sand unter den Füßen und schlürfen Cocktails im Schatten der Palmen. Bei bekannten Sommersongs wie "Summertime", "Sunny Afternoon", eigenen Sommer-Songs oder Hits wie "Kisses sweeter than wine" erleben Sie einen wunderbaren Sonnenuntergang und später dann noch eine deftige Piraten-Show auf der Bühne der Tiki-Bar.

Genießen Sie Leckereien von unserem Grill und erfrischende Getränke.

(Bei Regen wird in den Saal umgezogen)

 

Einlass 18.00 Uhr / Beginn 19.30hr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.pudernaeschen.de

Donnerstag 31. August 2017

(Vorverkauf läuft)

+

Freitag 01. September 2017

(ausverkauft)

Daphne de Luxe

(Vorpremiere, neues Programm)

Geduldsproben - von Schwiegermüttern und anderen Plagen

 

Geduld ist wahrlich nicht ihre Stärke und so bringt

Daphne de Luxe mit „GEDULDSPROBEN“ ein neues Programm auf die Bühne, das authentischer und amüsanter kaum sein kann.

„Von Schwiegermüttern und anderen Plagen“ lässt schnell erahnen wer Dreh- und Angelpunkt dieses Comedy-Programms ist: Die Schwiegermutter. Die ist kürzlich mit ins Haus gezogen und bringt im wahrsten Sinne des Wortes so manch „reizende“ Situation mit sich und die „Barbie im XL-Format“ auf die sprichwörtliche Palme. Doch sie ist nicht die Einzige, die

Daphne de Luxe in ihrem Dasein plagt und so sinniert die Meisterin der Selbstironie in „Geduldsproben“ über Sinn & Unsinn komischer Angewohnheiten und die Merkwürdigkeiten des Älterwerdens, philosophiert über den Menschen im Allgemeinen und lässt sich in amüsanter Art und Weise über Situationen aus, die ihre Geduld ernsthaft auf die Probe stellen. Denn die lauern einfach überall: beim Arztbesuch, im Supermarkt, bei Behördengängen oder in der virtuellen Welt. Sie kennen das! Wenn Daphne de Luxe die Herausforderungen ihres Alltags auf humorvolle Weise ausführt, wundert es kaum, dass die biblischen Plagen, im Vergleich dazu, fast wie eine Kleinigkeit wirken. Die Humoristin überzeugt auch in ihrem fünften Comedy-Programm mit ihrer ganz besonderen Mischung aus stilvollem Auftritt, amüsanter Unterhaltung, augenzwinkernder Selbstironie, kabarettistischem Tiefgang, bedingungsloser Authentizität und berührendem Gesang.

  

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00hr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

 

www.daphnedeluxe.de

Sonntag 10. September

 

Entdeckertag der Region

 

Wir sind mit einer eigenen Bühne am Georgsplatz Süd.

Samstag 23. Sept. 2017

 

Jens Heinrich Claassen

 

13 Zentimeter - Aus dem Leben eines durch-schnittlichen Mannes

 (Vorverkauf läuft)

 

Im fünften Comedyprogramm von Jens Heinrich Claassen geht es nicht um Sex. - Enttäuscht? - Na gut, ein bisschen geht es schon darum. Aber eben auch um ganz viele andere lustige Dinge.

Jens Heinrich ist jetzt vierzig Jahre alt. Und mit dem Alter kommt die Einsicht, dass er vielleicht doch nicht der Supermann ist, für den er sich früher mal gehalten hat. Klar, er hat vieles gelernt in vierzig Jahren. Einiges kann er sogar ganz gut. Klavierspielen zum Beispiel. In C-Dur zumindest. Und lustig sein.

Aber sonst? Durchschnitt. Im Bett, im Urlaub, im Auto und beim Sport. Ist das schlimm? Nein, findet Jens Heinrich, und erklärt dem geneigten Publikum, warum Durchschnitt auch Spaß machen kann. Warum man nicht überall der Beste sein muss. Und warum es gelogen war, dass er auch beim Sport Durchschnitt ist. Jens Heinrich treibt keinen Sport. Das sieht man auch. Aber davon wird er Ihnen selber erzählen. Jens Heinrich Claassen steht seit 2004 auf den Bühnen der Republik. Und war sogar schonmal in der Schweiz. Der sympathische Komiker hat einige unbedeutende Comedypreise gewonnen. Er ist Publikumsliebling auf den Kreuzfahrtschiffen der AIDA Flotte.

Freuen Sie sich auf ein überdurchschnittlich lustiges Programm über das Mittelmaß. Der Abend dauert neunzig Minuten.

Durchschnitt eben.

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00hr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.jensclaassen.de

Gaytoberfest Samstag 30. September

Sonntag, 15. Oktober

 

Kaffeeklatsch mit Lilli

 (Vorverkauf läuft)

 

Herrentorte, Schwarzwälder Kirsch und Donauwellen – ein Kaffeeklatsch ist schon eine feine Sache. Bevor dabei die Themen ausgehen, sorgt Lilli mit einem eigens für dieses Thema konzipierten Programm für reichlich Nachschlag. Schluss mit dem lästigen schlechten Gewissen beim Kalorienmitzählen – Schleckermäulchen und Schnuddellawine Lilli liefert mit entwaffnender Komik die korrekte Sichtweise auf Buttercreme, Schokomousse und natürlich auf sich selbst. Wenn Sie kein Café haben, um sie einzuladen – kein Problem: selbst Tanzschulen bauen für diese heiteren Eskapaden eigens ihre Tanzflächen zum Kaffeehaus um.

 

Einlass 15.00 Uhr / Beginn 15.20 Uhr

Vorverkauf 25,00 € zzgl. 2,50 € Geb. / Abendkasse 29,00 €

incl. frische Waffeln mit Kirschen und Sahne, Blechkuchen und Kaffee satt

 

 www.lillis-welt.com

 

Freitag, 20. Oktober 2017

  

KOMM DOCH MAL RÜBER

zu Ingrid Peters und Laurent Kremer

 

"Zurück nach vorn!"

(Vorverkauf läuft)

 

Sie hat allen Grund zu feiern: die Schlagersängerin Ingrid Peters. Vor 40 Jahren ist ihre erste Schallplatte erschienen und wurde gleich zu einem ihrer größten Hits: "Komm doch mal rüber". Seitdem steht die Saarländerin, 2007 ausgezeichnet mit dem Verdienstorden des Bundeslandes, erfolgreich auf der Bühne, moderiert Radiosendungen, malt in ihrer Freizeit.

Derzeit ist sie mit ihrer Konzertreihe "Zurück nach vorne" gemeinsam mit dem Musiker Laurent Kremer, der 2014 das "Das Supertalent"-Finale erreichte, unterwegs.

Ein Musikprogramm mit Songs der 1950er- bis 1970er-Jahre, in denen aus der Schülerin, Studentin und Bandsängerin Ingrid Probst die professionelle Sängerin Ingrid Peters wurde.

Unter dem Titel "Zurück nach vorn" präsentieren Ingrid Peters und Laurent Kremer eine Show der musikalischen Wurzeln vor der Zeit ihrer Schlager- und Popkarriere. In eigenen und sehr persönlichen Interpretationen stehen Titel der Beatles, von Joan Baez, Janis Ian, den Carpenters, Chansons von Gilbert Bécaud – auf Deutsch - und vielen anderen auf dem Programm. Natürlich dürfen dabei ihre Hits wie „Komm doch mal rüber“, „Afrika“ oder „Über die Brücke geh’n“ nicht fehlen. 

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr

Vorverkauf 25,00 € zzgl. 2,50 € Geb. / Abendkasse 29,00 € 

Sonntag 29. Oktober 2017

 

Monika Blankenberg

"Altern ist nichts für Feiglinge!"

(Vorverkauf läuft)

 

Monika Blankenberg ausgestattet mit spitzer Zunge und Humor, wollte immer nur „18“ werden. Und das dauerte ewig. Das muss…..letztes Jahr gewesen sein. Oder im vorletzten? Warum hat die Zeit es bloß so entsetzlich eilig?

Warum kommt nach Ostern gleich Weihnachten und dann schon wieder Ostern? Entschlossen zieht sie die Notbremse und findet sich in einer Gesellschaft wider, die sich zwar nicht mehr ausreichend vermehrt, aber demnächst wohl „Abwrackprämien“ für 35- jährige bezahlt.Und während Monika Blankenberg augenzwinkernd und humorvoll den Begriff „altern“ seziert und sich einem vollkommen irrwitzigen Zeitgeist mutig in den Weg stellt, wird „Oma Anna“ trotz ihres hohen Alters noch mal kämpferisch. Ein Programm für alte Junge und jung gebliebene Alte, gegen Jugendwahn und Altersstarrsinn, gegen hängende Mundwinkel und für mehr Lachfalten. „Altern“ bedeutet schließlich nichts anderes als „leben“. Dieses Programm ist gesellschaftskritisch und politisch, witzig und ironisch. Wenn auch ihre Geburtstagstorten mittlerweile aussehen wie „Fackelzüge“ folgen sie doch einfach der Einladung zu einem Abend gemeinsamer Lachfaltenbildung, denn: „Ab sofort wird auf den Bühnen offiziell und ungeniert gealtert. Und Vorsicht, diese Frau ist absolut authentisch.

 

Einlass 17.00 Uhr / Beginn 18.00hr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.monika-blankenberg.de 

Sonntag 05. Nov. 2017

 

„LOVE LETTERS“

von A. R. GURNEY

 

Ein außergewöhnlicher Theaterabend mit

LOU HOFFNER und

HANSI KRAUS

(Vorverkauf läuft)

Das Stück:

Das Stück beginnt im April 1937 mit der Geburtstagseinladung von Melissa Gardner für Andrew Makepeace, dem Dritten, ihrem Mitschüler in der zweiten Klasse. Es entwickelt sich eine dramatische Liebes - Beziehungsgeschichte.

Ein Mit-, Aus- und wieder Zueinander. Sie teilen ihr Leben, fast nur schriftlich, in Form von Briefen und kurzen Mitteilungen. Und jeder versucht auf eigenen Beinen zu stehen.
Während er mit 55 Jahren ein gefeierter, erfolgreicher Anwalt und Poltiker ist, schlägt sie sich als Künstlerin eher schlecht als recht durchs Leben.
Er hat sich eine Familie mit Hund geschaffen, sie hat den Alkohol zu ihrem ständigen Begleiter gemacht. Er eher zurückhaltend und kontrolliert, sie immer exzessiv bis zum Ende?? ...

Love Letters, das 1988 uraufgeführte Stück des amerikanischen Dramatikers Albert Ramsdell Gurney, ist ein Kammerspiel der großen Gefühle und kleinen Gesten. Es gilt unter Kritikern als eines der besten amerikanischen Stücke der achtziger Jahre. Mit Scharfblick schaut Gurney hinter die Fassade von Wohlhabenheit und gesellschaftlichem Image.

 

Ein Stück über die Liebe, die Liebe zu Briefen, zum Schreiben und Lesen. Ein leiser, intimer, berührender Abend.

 

Einlass 17.00 Uhr / Beginn 18.00hr

Vorverkauf 25,00 € zzgl. 2,50 € Geb. / Abendkasse 29,00 € 

Sonntag 26. November 2017

 

 (Vorverkauf läuft)

 

KABARETT im Doppelpack 

eine junge, freche und abwechslungsreiche kulturelle Mischung aus politischer Satire, Parodie, Chanson und Literatur.

 

Der Bottroper Polit-Kabarettist 

Benjamin Eisenberg und der Oberhausener Klavier-Kabarettist Matthias Reuter schöpfen aus ihrem Fundus stets aktueller Nummern und boxen sich durch die Themen unserer Zeit.

Eisenberg verteilt verbale Seitenhiebe gegen Bundeswehr-einsätze, Anti-Terror-Maßnahmen oder das ganz alltägliche Koalitionschaos.

Reuter gibt Saiten-Hiebe am Klavier in skurrilen jazzigen Liedern und wirft mit seinen Geschichten und Gedichten einen kritischen Blick auf die Gesellschaft. Chaotisch wird’s, wenn sie zu zweit in den Kabarett-Ring steigen.

Froh sein kann, wer mit einem blauen Auge davonkommt! 

 

Einlass 17.00 Uhr / Beginn 18.00hr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

 

www.bejamin-eisenberg.de

www.matthiasreuter.de

05. Dezember 2017

 

Matthias Brodowy

"Gesellschaft mit beschränkter Haltung"

(neues Programm)

 (Vorverkauf läuft)

 

Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte,hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt und wirrt er durch die Welt. Seine Apps sagen ihm, wo es lang geht. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fensteroffenstehen? Wozu Haltung, wenn Google doch viel mehr Ahnung hat als ich?Und eh er sichs versieht landet der Homo Appiens volldumpf zurück im Neo-Neolithikum und wenn dort alle Stricke reißen, bleibt ihm immer noch die Keule.
Brodowys neuntes Programm ist politisches Kabarett mit philosophischer und selbstverständlich auch musikalischer Note. Kein erhobener Zeigefinger,vielmehr fragend und suchend und nie ohne in brodowytypischer Manier den gehobenen Blödsinn und den anarchischen Nonsens zu preisen.Alles mit klarer Kante und uneingeschränkter Haltung.

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

 

www.brodowy.de 

 

14. bis 22. Dezember 2017

(Vorverkauf läuft)

   

Hannovers Kabarett-Lady Nr.1, DAPHNE DE LUXE lädt sich an jedem Abend drei hervorragende Künstler ein und lässt das Zimtstern-Kabarett zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Genießen Sie den Abend mit Getränken und dem

weihnachtlichen Zimtsternbuffet.

Auch während der Vorstellung wird dezenter Service geboten, so dass Sie immer mit Getränken versorgt sein werden.

Die Plätze sind für Sie reserviert.

Einlass:  18:30 Uhr (SO: 16:30)  - Buffet bis Vorstellungsbeginn

Beginn: 20:00 Uhr (SO: 18:00)  - In der Pause Dessert

 

 

Es gibt zwei Varianten, die Sie wählen können:

Nur die Vorstellung  

für  29,00 €  zzgl. 2,90 €  Vvk-Gebühren/Person

Das Programm mit Buffet 

für  49,00 €  zzgl. 4,90 €  Vvk-Gebühren/Person

 

Unser „Wochenstart-Angebot“

für die Montags und Dienstags Vorstellungen

Nur die Vorstellung  

für  21,00 €  zzgl. 2,10 €  Vvk-Gebühren/Person

Das Programm mit Buffet 

für  41,00 €  zzgl. 4,10 €  Vvk-Gebühren/Person

Zimtsternbuffet 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 322.8 KB

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Karten verfügbar

Freitag 29. Dezember 2017

 

Wettbewerb um den

8. Niedersächsischen Lauben-Pieper

(Vorverkauf läuft)

 

Sechs Künstler  treten gegeneinander an.

Das Publikum und eine Fachjury ent-

scheiden über den Sieger.

Moderation: Daphne de Luxe

 

Einlass 18.00 Uhr / Beginn 19.00 Uhr

Vorverkauf 25,00 € zzgl. 2,50 € Geb. / Abendkasse 29,00 € 

Samstag 27. Januar 2018

 

Elke Winter

"Häppchenplatte des Lebens"

(neues Programm)

 (Vorverkauf läuft)

 

Das Leben ist wie eine Häppchen-platte: Jedes einzelne individuell belegte Schnittchen erzählt seine eigene Geschichte.

 (Foto: Markus Richter)               

Wer könnte mehr über frischbelegte   Canapés erzählen als Travestiestar Elke Winter?

Neue absurde Anekdoten und Lebensweisheiten sind natürlich Dreh- und Angelpunkt des aktuellen Programms der Ikone.

Wie geht es der mittlerweile hundertjährigen Großmutter? Rockt sie immer noch das Heim? Und wie verkraftet Pierschelbär seine Pubertät? Eins sei gesagt: Es ist für alle Beteiligten kein Cracker mit Kaviar und Sauerrahm.

Storys über Lust, Liebe und Leidenschaft geben dem Ganzen eine feurig scharfe Note. Fad schmeckende und pikante Details über ihre Exfreunde kann Frau Winter zu Hauf erzählen, denn schließlich hat sie ja genug Verflossene als singende Matratze von St. Pauli.

Serviert werden natürlich nicht nur Geschichten, sondern auch bekannte Popsongs, eigens von der Vollblutentertainerin im neuen Gewand interpretiert. Erleben Sie eine erfrischend neue Show in den Geschmacksrichtungen süß, scharf und bitter. So, wie man sie nur auf einer Häppchenplatte findet – der Häppchenplatte des Lebens eben.

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

 

www.elke-winter.de 

Samstag 03. Februar 2018

 

Matthias Reuter – Auswärts denken mit Getränken

 

 (Vorverkauf läuft)

Kabarett mit Klavier 

Wenn man zu Hause mal in Ruhe denken will, dann ist man ja sehr oft abgelenkt. Man hat sich gerade hingesetzt und schon ruft wieder einer an. Und wenn nicht, dann ruft man selbst jemanden an und fragt, warum keiner anruft. Im internetfähigen Smartphone trägt man ständig die komplette Welt mit sich rum. Fortwährend klopfen irgendwelche Informationen an die Tür. Tagesschau App, Spiegel Online, Facebook, E-Mails, SMS, Twitter, What´s-App-Nachrichten, neue Kino-Trailer, Radio, Werbefernsehen oder einfach geschwätzige Bekannte – eine kontemplative Lebensweise ist kaum noch denkbar.

Der Kabarettist Wolfgang Neuss hat in den sechziger Jahren einmal den schönen Satz gesagt „Heute mach ich mir kein Abendbrot. Heute mach ich mir Gedanken…“ Zu der Zeit ging das noch. Mittlerweile ist zu Hause denken kaum noch möglich. Darum probiert Matthias Reuter jetzt mal was Neues aus.

Er denkt auswärts. Und zwar da, wo er am wenigsten abgelenkt ist: auf der Bühne im Kabarett. Dazu spielt er Klavier.

Das Publikum ist herzlich eingeladen, im Rhythmus mitzudenken. Oder etwas zu trinken. Oder beides. Auswärts denken mit Getränken – das müsste ja im Synonymwörterbuch ohnehin seit Jahren neben dem Begriff Kabarett stehen. Und ein Blick in die Tagespresse zeigt: Gute Gründe zum Denken und Trinken gibt es immer wieder aufs Neue…

Regie: Heinz-Peter Lengkeit

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00hr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.matthiasreuter.de

Samstag 17. Februar 2018

 

Michael Steinke

 "Funky! Sexy! 40!"

Stand-up Tragedy

 (Vorverkauf läuft)

 

Er ist charmant, komisch und auch ein wenig boshaft: In seinem neuen

Programm "Funky! Sexy! 40!" zündet der preisgekrönte Komödiant sein

Humorfeuerwerk. Hatten Sie eine schwere Kindheit? Ideal!

Dann gehts Ihnen besser als Michael Steinke - der Mann hat obendrein noch eine schwere Gegenwart. Denn er fühlt sich funky – er fühlt sich sexy – aber er fühlt auch den Körper eines

Mittvierzigers! Und kann man in diesem Alter noch Spaß haben. Oh ja – man kann! Der Meister der Stand Up Tragedy wird sie auf einen Streifzug durch die 70er Jahre mitnehmen – in eine Zeit, in der Telefone noch nicht in die Hosentasche passten, Mustertapeten uns die Sinne vernebelten und in der Küche Prilblumen blühten. Und wie lebt man als Kind der 70er Jahre im Hier und Heute – wo selbst ein „Pups“ noch Karriere als Klingelton machen kann und sogar das Frühstücksbrötchen gecastet wird – wo man nicht mehr am Geruch erkennt wann das Essen fertig ist – sondern am Piepen der Mikrowelle. Das alles macht sein Leben zu einer Wattwanderung - egal was er anfängt - immer bleibt er stecken. Elegant verschmilzt er Comedy und Kabarett, intelligent und mit gekonnt vorgetragenen Popsongs geht er auf die Lachmuskeln des Publikums los. Kraftvoll, aber ohne Kraftausdrücke. Ein Komödiant zum Anfassen! Hingehen!

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00hr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.michaelsteinke.de

Samstag 24. Februar 2018

Jochen Stelter

"Sekt oder Stelter"

 

Der smarte Magier stellt in seiner hoch-prozentigen Soloshow "Sekt oder Stelter"

auf prickelnde Weise alles Mögliche an, vor allem das Unmögliche.

Er verbindet raffinierte Zauberkunft mit seinem halbtrockenen Humor und serviert ein spritziges Erlebnis für alle Sinne. Jochen Stelter zaubert mit Geld, halbiert scheinbar Handys und wird jeden einzelnen Zuschauer von seinem Platz aus zaubern lassen. Seine mehrfach auszeichnete Zauberdarbietungen sind ebenfalls Teile seiner Show.

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00hr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.popmagic.de

Sonntag 11. März 2018

 

Thomas Nicolai

 

"Sächsisch für Anfänger"

 

(Vorverkauf läuft)

 

Wenn man nach Sachsen reist, stellt man sehr schnell fest: der Sachse ist warmherzig, ausgesprochen freundlich, höflich, hilfsbereit, lustig, verschmitzt, gesellig, gastfreundlich, offen und sehr kommunikativ. Mit einem Sachsen ins Gespräch zu kommen ist nicht schwer, ihn zu verstehen umso mehr. Dabei bezieht sich das verstehen nicht auf das was er sagt, sondern wie er es sagst.

In dieser Show erfahren Sie Details und praktische Hinweise zur Schönheit und Poesie der sächsischen Mundart. Sie erleben u.a. einen Sächsisch-Kurs; hören die original-sächsische Synchronfassung von „Casablanca“; lauschen sächsischer Mundartdichtung; erfahren, dass schon Kurt Tucholsky und Otto Reutter ihre ganz persönliche Erfahrungen mit Sachsen machten und tauchen ein in die wunderbare Welt dieser besonderen Mundart. Dass dies alles nicht trocken und didaktisch daher kommt, dafür sorgt Thomas Nicolai. Und am Ende werden auch Sie sagen: Sächseln ist Sächsy!

 

Einlass 16.30 Uhr / Beginn 17.30 Uhr

Vorverkauf 21,00 € zzgl. 2,10 € Geb. / Abendkasse 25,00 €

 

www.thomas-nicolai.de

 

Mittwoch 21. März 2018

+

Donnerst .22. März 2018

 

Matthias Brodowy & Johannes Kirchberg -

 

Ein Doppelsolo im Kabarettduett

"Wenn die Muse zweimal klingelt"

 

Die beiden Kabarettisten Johannes

Kirchberg und Matthias Brodowy tun sich zusammen für einen Abend der besonderen Art. Nachdem sie sich bereits auf dem Kleinen Fest im Großen Garten in Hannover erfolgreich eine Bühne teilten, wächst hier zusammen, was zusammen ehört.

Kirchberg, der Alt-Leipziger und Wahl-Hamburger, trifft auf den hannoverschen Lokalmatador Brodowy. Ob vierhändig am Klavier oder an anderen Instrumenten - in ihrem Soloduett erklingen nicht nur ihre schönsten Lieder, sondern es gibt auch Neues und Wiederentdecktes zu hören. Was halt so passiert, „wenn die Muse zweimal klingelt“.

 

Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

 

Sonntag 15. April 2018

"Die große Stimme der Travestie"

 

Joy Peters

 (Vorverkauf läuft)

"Elvis & Co!"

 

Vor knapp 40 Jahren betrat Joy zum ersten Mal die Bretter, die die Welt bedeuten. In der LÜTZOWER LAMPE, einem kleinen Berliner Cabaret, in dem so berühmte Leute wie Liza Minelli und David Bowie zu Gast waren, begann seine Karriere.Mittlerweile hat er als Sänger, Entertainer und Schauspieler fast die ganze Welt bereist und sich mit seiner außergwöhnlichen Stimme in die Herzen des Publikums gesungen. So war er jahrelang der Star im renommierten Polygon Varieté in Zürich, vierzehn Jahre im Ensemble des CABARET CHEZ NOUZ, spielte in sechs PALAZZO-Shows, in allen GOP-Theratern und kann überdies zahlreiche CD-Produktionen vorweisen.Mitte der 80er Jahre war er musikalisch in der Disco Szene zu Hause und mittlerweile hat er sich ganz dem Jazz und der Interpretation der großen Balladen der 60er verschrieben.Als Stand-Up-Comedian zeigt er eine weitere Seite seiner künstlerischen Vielseitigkeit. Mit nicht ernstzunehmenden Betrachtungen des Lebens gewinnt er sofort das Publikum seiner Shows. Und nicht zu vergessen, "Herta" die Extremseniorin, der Joy seit fast 20 Jahren Körper und Geist leiht.In Wien und Berlin ausgebildet, hat er Erfahrungen in den Bereichen Schauspiel, Filmarbeit, Varieté, Revue-Theater und als Buchautor sammeln können.Mittlerweile hat Joy seine Autobiographie veröffentlicht und gibt dem Leser einen Einblick in sein bewegtes Leben als Künstler(in) – Privatperson und sein Leben als „Die Frau mit den roten Haaren“

 

Einlass 16.30 Uhr / Beginn 17.30 Uhr

Vorverkauf 21,00 € zzgl. 2,10 € Geb. / Abendkasse 25,00 €

 

www.joypeters.info