Programm

13. Dezember bis 21. Dezember 2018

(Vorverkauf eingeschränkt) 

 

Hannovers Kabarett-Lady Nr.1, DAPHNE DE LUXE

lädt sich an jedem Abend drei hervorragende Künstler ein und lässt das Zimtstern-Kabarett zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. 

Genießen Sie den Abend mit Getränken und wahlweise mit dem 

weihnachtlichen Zimtsternbuffet.

(Ablauf: Buffet vor der Vorstellung - Dessert in der Pause)

Auch während der Vorstellung wird dezenter Service geboten, so dass Sie immer mit Getränken versorgt sein werden.

Die Plätze sind für Sie reserviert.

Zimtsternbuffet 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.0 KB

(nur noch wenige Restkarten )

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             29,00 € zzgl. 2,90 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   49,00 € zzgl. 4,90 € Geb. 

(ausverkauft)

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             32,00 € zzgl. 3,20 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   52,00 € zzgl. 5,20 € Geb. 

(ausverkauft)

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:              32,00 € zzgl. 3,20 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   52,00 € zzgl. 5,20 € Geb. 

Einlass 16:30 Uhr / Beginn 18:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             29,00 € zzgl. 2,90 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   49,00 € zzgl. 4,90 € Geb. 

(nur noch wenige Restkarten)

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             23,00 € zzgl. 2,30 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   43,00 € zzgl. 4,30 € Geb. 

(nur noch wenige Restkarten)

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             23,00 € zzgl. 2,30 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   43,00 € zzgl. 4,30 € Geb. 

(Karten werden langsam knapp)

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr        

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             29,00 € zzgl. 2,90 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   49,00 € zzgl. 4,90 € Geb. 

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr        

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             29,00 € zzgl. 2,90 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   49,00 € zzgl. 4,90 € Geb. 

(ausverkauft)

Einlass 18:30 Uhr / Beginn 20:00 Uhr         

Vorverkauf: Nur Vorstellung:             32,00 € zzgl. 3,20 € Geb. 

                   Vorstellung mit Buffet:   52,00 € zzgl. 5,20 € Geb. 

Samstag 29.12.2018

 

9. Niedersächsischer

Lauben-Pieper

Der Kleinkunstpreis aus Hannover

(Moderation Daphne de Luxe)

 

(Vorverkauf läuft)

 

Fünf Künstler aus den verschiedensten Sparten der Kleinkunst treten gegeneinander an.

Das Publikum und eine Fachjury entscheiden dann über den Sieger. 

 Nominiert sind: 

Martin Herrmann - Hani Who  - Andrea Volk 

Pascal Franke  -  Nisse Barfuss

Einlass: 18.00 Uhr / Beginn: 19.00 Uhr

Vorverkauf 25,00 € zzgl. 2,50 € Geb. / Abendkasse 29,00 €

 

Samstag. 19. Januar 2019

 

Özgür Cebe

"Born in the BRD"

 (Vorverkauf läuft)

 

Gewinner des

8. LAUBEN-PIEPERS,

dem Kleinkunstpreis

aus Hannover 2017

 

Deutschland ist im Wandel. Doch keinen Grund zur Panik! Im Zeitalter von Facebook und Twitter erleben Verschwörungs-theoretiker und Biodeutsche, unter der Anonymität ihrer IPAdressen,eine Renaissance der existentiellen Angst.

Könnte Özgür Cebe der Grund für das kalte Grauen sein, das sich in manchen Teilen Deutschlands ausbreitet? Schließlich

ist er kein Biodeutscher, spricht aber akzentfreies Deutsch.

Und genau davor fürchtet sich der patriotische Europäer, wie auch der Veganer sich vor Salamisten fürchtet.

Bekannt ist, dass man das fürchtet was man nicht kennt. Lernen Sie Özgür Cebe kennen.

Doch Vorsicht! Wenn Sie ihn kennenlernen, könnte sich die Furcht in Luft auflösen, denn er lebt nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland, nein, er ist BORN IN THE BRD.

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.oezguercebe.de 

Samstag 26. Januar 2019

 

Wolfgang Grieger und die High Nees

(Vorverkauf läuft)

"Betreutes Scheitern"

 

Nach Ihren Erfolgen im Gehörlosenzentrum beschlossen die High Nees sich erneut auf die Bretter, die den Wald bedeutet haben, zu begeben. In ihrem Programm "Betreutes Scheitern" dreht sich alles um die verzwickten Bredouillen des Lebens. Man denke nur an eingeschlafene Füße während der Sitzblockade oder Mehl im Fön. Mit Liedern wie „Ich habe Bernd Bodinskis Eier gesehen“ oder „Ich weiß nicht, wo immer mein Geld bleibt“, wird man an Momente erinnert, an die man lieber nicht erinnert wird.

Von Rock bis Pop über Country bis Polka ist bei dieser Band alles möglich. Wer Sinn für Unsinn hat, intelligenten Albernheiten nicht abgeneigt ist, musikalisch überrascht sein und herzhaft lachen möchte, ist hier genau richtig!  Wie lautet doch ein Gästebucheintrag so treffend: Der feine Wortwitz und die sprachliche Raffinesse in Kombination mit mitreissenden Melodien und skurrilen Inhalten - das gefällt mir enorm gut. Gewinner des ersten niedersächischen Kleinkunstpreises 2011

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.wolfgang-grieger.de 

Samstag 16.Februar 2019

Ferrari Küsschen

 

"Da tanzt der Fisch im Grammophon"

 (Vorverkauf läuft)

 

Ein bisschen verrückt sind sie schon, die Ferrari Küsschen, sonst könnten die fünf A-Capellisten kaum Nina Hagen mit Nicole verkuppeln oder in einer Tanzschule beim Kriminaltango Blasen blubbern lassen. Während Sugar Baby von der ewigen Liebe träumt, schaut Rudi Ratlos kurz vorbei, zwar ohne Geige, aber noch immer mit rasantem Augenaufschlag. Wenn dann noch die Frau Doktor Herzklopfen bei den Beatles feststellt, ist ein schräger Abend garantiert.

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 21,00 € zzgl. 2,10 € Geb. / Abendkasse 25,00 €

 

www.ferrarikuesschen.de 

Samstag 23. Februar 2019

 

"JAWOLL, MEINE HERR'N !" - Ein Heinz Rühmann Abend

Seine beliebten Schlager und Filmrollen mit

Michael J. Westphal

 

Buch & Regie: Bettina Päselt

Klavier & Arrangements: Uli Schmid

 

(Vorverkauf läuft)

Er ist der beliebteste und populärste Schauspieler des 20. Jahrhunderts und war schon zu Lebzeiten eine Legende. Heinz Rühmann, der große Charakterdarsteller und Komiker, der Liebhaber mit dem verschmitzten Lächeln, spielte sich in die Herzen der deutschen Zuschauer als „Pfeiffer mit drei F“, „CHARLEYS TANTE“, „BRAVER SOLDAT SCHWEJK“, „DER MUSTERGATTE“, „DER HAUPTMANN VON KÖPENICK“ u.v.m. In seiner Traumrolle des Clowns in dem Film „WENN DER VATER MIT DEM SOHNE“ rührte er zu Tränen. All diese Figuren werden den Zuschauern an diesem Abend wieder begegnen. Und die Lehrer der „FEUERZANGEN-BOWLE“ werden das Theaterpublikum unterrichten.

Aber nicht nur in seinen Filmrollen berührte er die Menschen. Seine großartigen Schlager sang die ganze Nation mit: „JAWOLL MEINE HERR'N“, „DAS KANN DOCH EINEN SEEMANN NICHT ERSCHÜTTERN“, „EIN FREUND, EIN GUTER FREUND“, „ICH BRECH DIE HERZEN DER STOLZESTEN FRAU‘N“ u.v.a.m. sind auch heute noch Ohrwürmer und als Evergreens unsterblich. Ein Abend voller Ernst und Komik, zum Lachen und zum Weinen und zum Schwelgen in Erinnerungen an die unvergessene Leinwandikone. 

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

Samstag 16. März 2019

 

Lilo Wanders

 

"Sex ist ihr Hobby - eine eindeutige Show"

 (Vorverkauf läuft)

 

"Ich habe zwei große Hobbies, und das zweite ist Lesen." Mehr als zehn Jahre hat Lilo Wanders die Sendung "Wa(h)re Liebe" beim Fernsehsender Vox moderiert - und das prägt! Aber die Beschäftigung mit Liebe, Sex und Erotik war schon immer Lilos liebstes Steckenpferd, dem sie in ihrem neuen Bühnenprogramm leidenschaftlich und mit Humor die Sporen gibt.

Als Sexpertin beschäftigt sie sich mit Porno-Dreharbeiten und Penis-Größe, erklärt Hetero- und Homosexualität, berichtet von Erlebnissen im Swinger-Club und mit Sextoys, jongliert mit Vorspiel und Viagra - Lilo Wanders stellt sich den drängensten Fragen zum Thema Nr. 1 und singt natürlich über die Liebe und ihre Untiefen.

"Ist Liebe das leidenschaftliche Interesse für das Wohlergehen des anderen, die von Herzen kommende Bereitschaft, auf angebotene Wärme und offensichtliche Bedürftigkeit einzugehen, ist sie wechselseitige Fürsorglichkeit und beidseitige Selbstverleugnung, begründet auf dauerhafte Verlässlichkeit, gewärmt durch Nähe und Erotik? Oder ist sie wie ein Handy-Vertrag? Man sucht nach den günstigsten Tarifen und nach zwei Jahren kommt das neuere Modell ins Haus?

Ich weiß es nicht, aber ich arbeite daran." 

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 23,00 € zzgl. 2,30 € Geb. / Abendkasse 27,00 €

 

www.lilowanders.de 

Samstag 23. März 2019

 

Thorsten Hitschfel

"Jauchzet, Frohlocket!"

 (Vorverkauf läuft)

 

 

„Jauchzet, Frohlocket“ -

Folgen Sie getrost dieser Aufforderung, denn sie ist positiv und gerade in Zeiten knapper Kassen, falscher Doktoren und unübersichtlicher Wirtschafts-lage wenigstens für einen Augenblick ein Ausweg. So versucht Thorsten Hitschfel sich seinen eigenen Reim auf die Probleme der Zeit zu machen. An Hand musikalischer Beispiele der vergangenen Jahrzehnte versucht er zu aufzuzeigen, wie sich unsere Welt auf einen Abgrund zu bewegt. Und er hat ein Gegenmittel gefunden: Richtiges Margedding.

Im Programm schlüpft Hitschfel in die Rolle eines Orchesterchefs. Dieses Orchester hat es in sich. Nach und nach melden sich die unterschiedlichsten Mitglieder wie Helge Schneider, Peter Maffay und Udo Lindenberg zu Wort, perfekt parodiert.

Thorsten Hitschfel entführt das Publikum auf eine musikalische Weltreise, beseelt von der Aufgabe, jungen Menschen das gute, alte Volkslied wieder nahe zu bringen. Er schwadro-niert über die Oberflächlichkeit des TV- Entertainments, beklagt die Diskrimi-nierung des Alters und zeigt auf, dass das Alte durchaus Bestand haben kann, wenn man es denn nur lässt. –

Jauchzet, Frohlocket! Bis dahin!

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.thorstenhitschfel.de 

Samstag 27. April 2019

(Vorverkauf läuft)

WallStreetTheatre

Herr Schultze & Herr Schröder

 

"Schafe tragen keine Karos" 

Schotten aber schon.

Herr Schultze u. Herr Schröder zieht es in die Highlands.

Von da entwickeln die Beiden mit großer Spiellust eine turbulente und aberwitzige Comedyshow, aus schrägem Slapstick und Artistiknummern, wie man sie nur vom WallStreetTheatre kennt. Menu off the show: Keulen fliegen, Teller schweben und Tische entdecken sich. Schon ist das Chaos vorprogrammiert. Kann man das noch toppen? Yes they can!  

  

Einlass 19:00 Uhr / Beginn 20:00hr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

 

http://www.wallstreettheatre.de/

Samstag 04. Mai 2019

+

Sonntag 05. Mai 2019

 

Schnittchen, Schnaps und scharfe Schoten / Vol. 5

(Vorverkauf läuft)

 

Wenn sich Hannovers Kabarettlady Daphne de Luxe mit Schmidt-Theater-Moderatorin Elke Winter zu einem gemütlichen Bühnenstelldichein verabredet, kann man sich sicher sein, dass dieser Abend zu einem Comedy-Witze-Marathon gerät. Es ist hochgradig unterhaltsam, was die beiden Vollblutentertainerinnen zu bieten haben. Während die eine Schnittchen schmiert, mixt die andere leckere Cocktails und  gemeinsam frönen sie ihrer größten Leidenschaft: Musik, Stand-up und jede Menge Improvisation. Die beiden  wühlen in Erinnerungen und plündern dabei  sämtliche Gagschubladen. Die eine selbstironisch und noch zurückhaltend, die andere gnadenlos und hemmungslos, jede Meisterin in ihrem Genre, treiben sich im Verlauf des Abends zur Hochform. Natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz, beide präsentieren zwischendurch Songs aus ihren Programmen und wünschen sich Lieblingssongs. 

Frei nach dem Motto: Einen haben wir noch.....

 

Samstag/Sonntag

Einlass: 19.00 Uhr / 16,00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr / 17.00 Uhr

Vorverkauf 27,00 € zzgl. 2,70 € Geb. / Abendkasse 33,00 €

 

www.daphnedeluxe.de

www.elke-winter.de  

Samstag 14. September 2019

 

Tante Woo und Roman Who?

 

 (Vorverkauf läuft)

 

Die ehemalige Opernsängerin Tante Woo und ihr Bühnenpartner, Sänger und Schauspieler Roman Who?, sind aus der Hamburger Kleinkunstszene seit 2016 nicht mehr wegzudenken. Das dynamische Duo ist heißbegehrt und regelmäßig auf Festivals und auf den bekannten Kleinkunstbühnen zu sehen.

Stimmgewaltig präsentieren Tante Woo und Roman Who? einen großartigen Musicalmix. Als Special haben sie eine Hommage an den einzigartigen Sänger Udo Jürgens im Gepäck. Eine Show zum feiern und tanzen, wenn es heißt : Aber bitte mit Sahne! Aber auch ein Abend voller Emotionen, heißer Liebesduette und ganz besonderer Geschichten. 

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 22,00 € zzgl. 2,20 € Geb. / Abendkasse 26,00 €

Samstag 28. September

 

Michael Steinke

(neues Programm)

 

"Brause, Sex & Discofox"

 

(Vorverkauf läuft)

 

 

 

Programm-Infos folgen

 

 

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 €

 

www.michaelsteinke.de

 

Samstag 19. Oktober 2019

 

Thomas Nicolai

(neues Programm)

 

"Vorspiel und andere Höhepunkte"

 

(Vorverkauf läuft)

 

 

 

 

 

Infos folgen

Samstag 30. November 2019

 

Tutty Tran

 

"Augen zu und durch"

 

 

Tutty Tran, der Vietnamese mit der Berliner Schnauze, präsentiert sein allererstes

Soloprogramm „Augen zu und durch“!

Dabei wird niemand ver-schont. Egal ob es seine ehemalige schwarze Arbeitskollegin ist, die übrigens der Meinung ist, sie sei „Karamell“, oder es aufgrund der

Aussprache seines Vaters immer wieder zu Problemen im Alltag kommt. Ein ganz normaler Einkauf auf dem Markt ist genauso wie der damalige Vietnamkrieg: Kann man machen, muss man aber nicht.

Ching, Chang, Chong, Chinese im Karton. „Ich bin Vietnamese!“ - Ist das nicht Jacke wie Hose?

Mit solchen und anderen Sprüchen ist der gebürtige Berliner aufgewachsen und musste sich bereits im Kindesalter gegen

rassistische und diskriminierende Sprüche etablieren.

Damals, wie er selbst sagt, war er ein gebrochenes Reis-körnchen. Heute weiß er gekonnt damit umzugehen und bringt seinen tiefsitzenden Schmerz mit viel Sarkasmus auf die

Bühnen Deutschlands.

Tutty, findest du es eigentlich schlimm, wenn man dich „Schlitzauge“ nennt? „Nö, ich seh das nicht so eng“.

 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr

Vorverkauf 19,00 € zzgl. 1,90 € Geb. / Abendkasse 23,00 € 

 

www.tuttytran.de